Der richtige Kratzbaum für die Katze

Der richtige Kratzbaum - Inhaltsverzeichnis

Egal ob großer oder kleiner Kratzbaum oder ein Katzenkratzbaum für große und schwere Katzenrassen wie der Maine Coon oder der Norwegischen Waldkatze, hier findet sich für jede Katze der richtige Baum. Und egal ob viel oder wenig Platz, ob lieber ein Kratzbaum für die Ecke oder ein Deckenspanner, die Auswahl an tollen und teils auch günstigen Katzenbäumen ist groß.

Kratzbäme sortiert nach Größe und Standort

Kratzbäume für schwere Katzen wie Maine Coon, Norwegische Waldkatze, Ragdoll

Große und schwere Katzen wie die Maine Coon Katze, die Norwegische Waldkatze und der Ragdoll-Katze benötigen besonders stabile Kratzbäume.

Eckkratzbaum Für kleine Räume sind Eckkratzbäume meist die bessere Wahl

Gerade für kleine Wohnungen oder Zimmer ist ein Eckkratzbaum häufig die beste Wahl. Ist dieser noch ein Deckenspanner, dann hat die Katze viel Spielfläche auf kleinem Raum.

Kratzbaum Deckenspanner

Deckenspanner Kratzbäume nutzen zur zusätzlichen Stabilisierung die Decke aus. Daher sind diese Katzenkratzbäume häufig sehr standsicher und stabil und kommen dabei mit einer nicht so großen Bodenplatte aus.

Kleine Kratzbäume bis 100 Zentimeter Höhe

Kleine Kratzbäume finden Platz in jeder Ecke und gegen deckenhohe Katzenbäume sind sie einfach mobiler und leichter zu bewegen. Ideal auch als Zweitbaum.

Kratzbäume mittelhoch

Kratzbäume mittelhoch, noch kein Deckenspanner, aber die Katze kann vom Kratzbaum aus bequem nach draußen blicken und hat einen guten Überblick über den Raum.

Große Kratzbäume

Hohe und große Kratzbäume, die aber noch keine Deckenspanner Katzenbäume sind.

Wandkratzbaum - Kratzbaum mit Wandbefestigung

Wer sagt, dass Kratzbäume immer auf dem Boden stehen müssen? Wandkratzbäume lassen sich stabil in der Wand befestigen und machen dabei eine schlanke Figur.

Günstige Katzenbäume

Günstige Katzenbäume - Kratzbäume bis 50 Euro.

Outdoor Kratzbäume - Kratzbaum für draußen

Nicht nur in der Wohnung macht ein Kratzbaum Sinn, auch draußen kann ein solcher Outdoor Katzenbaum gute Dienste leisten. Und solche Outdoor Kratzbäume sind auch für Allegiker eine Alternative.

Kratzbäme sortiert nach Herstellern

Katzenkratzbäume von Bontoy

Bontoy ist ein Hersteller von hochwertigen Katzenkratzbäumen und anderem Katzenmobiliar. Solide und schön verarbeitete Modelle sind im Angebot.

Kratzbäume Kerbl

Die Alfred Kerbl GmbH stellte zwar zunächst Produkte für Landwirte und deren Tiere her, inzwischen hat man aber so manches für das Haustier und natürlich auch Kratzbäume für Katzen im Angebot.

Katzenkratzbäume von Happypet

Happypet, das sind Katzenkratzbäume, die gefallen. Groß, solide und oft der Renner bei der Katze.

Katzenkratzbäume von Europet Bernina

Europet Bernina International mit vielen Produkten rund um Hund, Katze und Nager. Die Firma brachte 2002 einen neuen Katzenkratzbaum mit Plüschbesatz an den Sisalsäulen auf den Markt.

Katzenkratzbäume von Nanook

Nanook, eingedeutscht Nanuk stammt aus der Sprache der Inuit und bedeutet Eisbär. Nanook war in der Mythologie der Inuit aber nicht irgendein Bär, sondern der Master der Bären, groß, kräftig und so gut wie nicht zu jagen.

Katzenkratzbäume von Petgard

Katzenkratzbäume von Petgard. Hochwertig und solide verarbeitete Katzenkratzbäume bekommt man bei Petgard.

Kratzbäume Trixie

Bei Trixie stehen Haustiere schon seit mehr als 40 Jahren im Mittelpunkt. Und so stellt Trixie heute mehrere tausende verschiedene Produkte für unsere Lieblinge her, darunter auch viele Kratzbäume.



Kratzbäume Auswahl

Infos rund um den Kratzbaum

Was ist ein Kratzbaum?
Was ist ein Kratzbaum überhaupt und wofür brauchen Katzen einen solchen Baum. Ein Katzenkratzbaum ist wichtig für die Krallenpflege und auch als Rückzugsort. Gerade Wohnungskatzen ohne Freigang wissen einen guten Katzenkratzbaum zu schätzen - und auch Herrchen und Frauchen werden begeistert sein, werden doch die Menschenmöbel geschont.

Wozu benötigen Katzen einen Kratzbaum?
Für Katzen hat ein Kratzbaum viele Funktionen. Der Stamm dient meist der intensiven Krallenpflege, und oben auf gibt es oft gute Aussichtspunkte und Rückzugsmöglichkeiten für die Katze. Gerade Wohnungskatzen brauchen das.

Katzenkrallen schneiden
Ein Kratzbaum soll der Katze helfen ihre Krallen zu pflegen. Aber ab und an brauchen Katzen dennoch Hilfe bei der Krallenpflege und die Krallen müssen geschnitten werden. Anleitung zum Katzenkrallen schneiden.

Ab wann brauche ich einen Kratzbaum?
Ab wann sollte ich mir als (zukünftiger) Katzenhalter Gedanken über den Kauf oder Bau eines Kratzbaums machen? Die Frage ist leichter zu beantworten als dann die Wahl des richtigen Katzenkratzbaums zu fällen.

Der ideale Kratzbaum für Katzen
Der ideale Kratzbaum für Katzen muss zum einen groß genug sein und zum anderen vor allem stabil genug, dass die Katze nicht abstürzen oder mit dem Baum umfallen kann. Wenn der Katzenkratzbaum dann noch Liegeflächen, Aussichtspunkt und Rückzugsmöglichkeiten bietet, wird er von der Katze gerne angenommen.

Kratzbaum für Kitten bzw. Katzenbabys
Auch ein Katzen Kitten braucht einen Kratzbaum. Jagen, Spielen und Schlafen sowie die Krallenpflege lernt sich auch besser an einem Katzenkratzbaum als an Menschenmöbeln. Ist das Kitten schon ein paar Wochen alt, funktionieren die meisten Kratzbäume auch für die junge und kleine Katze gut.

Was für einen Kratzbaum spricht
Ein Kratzbaum ist für Katzen mehr als nur eine Gelegenheit zur Krallenpflege. Ein solcher Katzenbaum taugt auch zum schlafen und spielen. Und natürlich auch als Rückzugsmöglichkeit.

Katzenhöhle am Kratzbaum
Die Katzenhöhle am Kratzbaum scheint unverzichtbar zu sein. Aber nicht jede Katze nutzt eine solche Höhle wirklich als Rückzugsort. Manche Katzen ignorieren sie einfach.

Was für einen Kratzbaum brauche ich?
Das Angebot an Kratzbäumen ist groß. Was für einen Kratzbaum ich brauche hängt aber auch davon ab, wieviele Katzen ich habe, ob es Freigänger oder Wohnungskatzen sind und von ihrem Alter. Katzensenioren brauchen oft einen anderen Baum als Kitten. Und wer eine schwere Katze wie Maine Coon hat, braucht einen besonders stabilen Katzenbaum.

Wie groß sollte ein Kratzbaum sein?
Wie groß ein neuer Kratzbaum sein sollte, hängt auch davon ab, wo man diesen hinstellen möchte bzw. aufstellen kann. Ein riesiger Kratzbaum im Keller oder Flur wird von der Katze ungern benutzt, dann lieber ein kleineres Modell zentral im Wohnzimmer.

Der richtige Platz für einen Kratzbaum
Der richtige Standort für einen Kratzbaum sollte gut überlegt werden. Da Katzen gerne im Mittelpunkt unseres Lebens stehen, ist die richtige Platzwahl mit ausschlaggebend darüber, ob die Katzen den Katzenbaum gut annehmen oder eben nicht.

Katze an Kratzbaum gewöhnen
Gerade an einen neuen Kratzbaum als Ersatz für einen alten Katzenbaum muss sich eine Katze oft erst gewöhnen. Oder eine Katze kennt noch gar keinen Kratzbaum. Tipps und Infos damit der Katzenkratzbaum auch angenommen wird.

Katze an einen neuen Kratzbaum gewöhnen
Der alte Kratzbaum muss raus, nun muss sich die Katze an einen neuen Kratzbaum gewöhnen. Meist geht das problemlos, vor allem, wenn man die wichtigsten Tipps dafür beachtet. Aber manchmal muss man doch tricksen, um den neuen Katzenkratzbaum der eigenen Katze schmackhaft zu machen.

Alte Katze an Kratzbaum gewöhnen
Nicht jede Katze hat von klein auf einen Kratzbaum, so mancher Freigänger unter den Katzen braucht einen solchen Baum auch nicht, die Krallen werden eben unterwegs geschärft und damit gepflegt. Manchmal muss aber auch eine alte bzw. ältere Katze an einen Kratzbaum gewöhnt werden. Hier einige Tipps und Tricks, damit dies gelingt.

Kratzbaum attraktiv machen
Nicht jeder neue Kratzbaum wird von einer Katze mit Begeisterung in Beschlag genommen. Ihr alter Kratzbaum ist ihr meist noch lieb und teuer. Aber mit ein paar Tricks kann man einen neuen Katzenkratzbaum der Samtpfote dann doch attraktiver machen.

Der stabile Kratzbaum
Ein guter Kratzbaum muss nicht unbedingt groß sein, damit die Katze ihn liebt. Damit die Katze einen Kratzbaum wirklich nutzt, muss er vor allem stabil und sicher sein. Ist die Katze einmal mit ihrem Katzenturm abgestürzt, wird sie ihn zukünftig meiden.

Katzen - Wie schwer ausgewachsen
Wie schwer wird eine ausgewachsene Katze oder ein Kater? Das ist wichtig, wenn man sich für einen passenden Kratzbaum entscheiden muss. Zwischen den Katzenrassen gibt es dabei große Unterschiede.

Material für den Kratzbaum
Die meisten Kratzbäume sind am Stamm aus Sisal, das macht auch Sinn, das Material ist besonders gut zum Krallenschärfen geeignet. Aber auch Naturholzbäume sind beliebt.

Kratzbaum pflegen und reinigen
Zwar sind Katzen reinlich, aber etwas Pflege tut jedem Kratzbaum gut. Manchmal hat man auch das Gefühl, der Kratzbaum braucht eine komplette Tiefen Reinigung.

Kratzbaum und Hausstauballergie
Hat man eine Hausstauballergie fängt man an seine Wohnung zu durchforsten. Teppiche müssen meist mindestens waschbar sein, die Bettwäsche wird auf allergikerfreundliche Mikrofaser umgestellt, aber was macht man mit dem Kratzbaum und dem ganzen Plüsch?

Goldener Kratzbaum
Der Goldene Kratzbaum ist eine Auszeichnung, der für das beste Katzenvideo des Jahres verliehen wird. 2016 wurde der Golden Kitty Award das erste Mal verliehen.

Katzenkratzbaum Suche
Die praktische Katzenkratzbaum Suche. Und hier eine Übersicht aller Alle Katzenkratzbäume, Kratzsäulen, Kratzmöbel in der Datenbank

Weitere Kratzmöbel

Neben dem klassischen Kratzbaum gibt es noch weitere Kratzmöbel: Kratzsäule und Kratztonne sind nur zwei weitere Möglichkeiten, der Katze die Krallenpflege zu ermöglichen. Weniger Krallenpflege dafür aber Bequemlichkeit und Optik stehen bei den Katzenmöbeln im Vordergrund.

Kratzbaum Ratgeber

Nach oben Zum Menüe

Der richtige Kratzbaum | Bildnachweis | Inhalte | Datenschutz
Kratzbäume | Impressum