Der richtige Kratzbaum für die Katze

Der richtige Kratzbaum

.Das Katzenmöbelstück schlechthin ist der Kratzbaum, der richtige Baum sollte es aber schon sein. Und die Qual der Wahl ist groß unter diesen Kratzmöbeln. Kratzbaum finden - praktische Produktsuche. Mit ein paar Klicks zum Ziel.

Insbesondere Hauskatzen, die nicht während ihres Freigangs an Naturkratzbäumen ihre Krallen schärfen können, brauchen eine Möglichkeit diese zu pflegen und auch scharf zu halten. Das ist dringend notwendig, denn Krallen sind auch für eine Hauskatze immer noch Waffe, Werkzeug und eben Klettersicherung.

Die besten Kratzbäume



Sind die Krallen aber abgenutzt und stumpf, dann müssen sie aus Katzensicht dringend geschärft werden und das geht eben am besten an einen Katzenkratzbaum, der auch noch andere Funktionen erfüllen kann. Ansonsten muss man selbst Hand anlegen und die Katzenkrallen schneiden.

Kratzbaum für die Krallen Pflege

Glücklich ist das Haus mit mindestens einer Katze.
Sprichwort aus Italien
Zur Krallenpflege nutzen Katzen gerne auch Wände oder Möbel, insbesondere Ledersofas aber auch Holzmöbel. Ohne ein Kratzmöbel bleibt den Stubentigern auch meist nicht viel anderes übrig.

Spätestens wenn das Leder dann in Fetzen hängt oder die Tapete in Stücken am Boden liegt, wird man dann wohl über die Anschaffung eines geeigneten Kratzbaums nachdenken. Den der Kratzbaum - meist mit rauen Material bezogen wie Sisal - ist eine gute Alternative zu Möbeln und Wänden (meint zumindest der Mensch). Und da es zum natürlichen Drang einer Katze gehört zu kratzen, ist es eben besser, ihnen eine Alternative zu bieten als einen unmöglichen Kampf zu führen, der Katze das Kratzen abzugewöhnen.

Die günstigsten Kratzbäume



Kratzbaum auch zum spielen und ausruhen

Ist der Katzenbaum groß genug, hat er neben der Eigenschaft eine nützliche Hilfe beim Krallen schärfen zu sein, auch noch den schönen Nebeneffekt, dem Spiel- und Entdeckungstrieb der Katze zu befriedigen. Und das sorgt für Wohlbefinden beim Stubentiger und eine Katze die sich wohl fühlt, ist eben auch gesund und glücklich. Das freut die Katze und natürlich seinen Menschen.

Gerade große Katzenbäume, die schon eher in die Kategorie Kletterbaum fallen, bieten auch noch Rückzugsmöglichkeiten an, die vor allem in luftiger Höhe von der Katze gerne genutzt werden.


Richtigen Kratzbaum finden

Bei der Auswahl eines geeigneten Kratzbaums sollte man vor allem auf Stabilität achten, wenn die Katze den Kratzbaum misstraut, weil er windschief wackelt, wird sie ihn meiden. Besonders stabil sind meist Deckenspanner Kratzbäume. Oder man befestigt seinen Kratzbaum mit zusätzlichen Winkeln noch an der Wand. Wie stabil der Baum ist, hängt letztlich auch von der Katze ab. Springt sie nur drauf und schläft dann oder wird auf diesem auch getobt? Gerade Katzen Kitten sind ja meist noch aktiver, als ältere Katzen: Kratzbaum für Katzenbabys.

Richtiger Standort für einen Kratzbaum

Häufig bleibt es nicht bei der Anschaffung eines einzelnen Katzenkratzbaums, denn die Katze ist nun mal gerne da, wo wir Menschen auch sind. Und so hat man als Katzenfreund irgendwann einen Baum im Wohnzimmer am Fenster und eben auch noch einem Schlafzimmer oder Arbeitszimmer stehen. Da Katzen gerne im Mittelpunkt stehen, macht es aber nie viel Sinn der Katzenbaum in Flur oder Keller abzuschieben. Wo wir uns nicht gerne aufhalten, brauchen wir für die Katze auch keinen Baum aufstellen.

Kein Platz für einen Kratzbaum?

Es gibt auch Alternativen zu komplexen Kratzbäumen. Zum einen wäre da die einfache Kratzsäule. Einfach eine 60 bis 90 Zentimeter Höhe aus Sisal auf einer Bodenplatte, an der die Katze ihre Krallen schärfen kann. Oder eine Kratzmatte, die an jedem Stück Wand befestigt werden kann. Oft gibt es diese auch zum Aufhängen, gerade Türklinken sind dafür gut geeignet.

Kratzbaum aufstellen und fertig?

Wer einen Kratzbaum aufstellt, sollte ihn regelmäßig kontrollieren. Steht er wirklich noch sicher, klappert nichts, kippt nichts und sind vor allem die Liegeflächen noch stabil. Und ist nichts so beschädigt, das womöglich Teile rausschauen, an denen sich die Tiere verletzen können? Man sollte das Gewicht einer Katze nicht unterschätzen, vor allem nicht, wenn sie irgendwo drauf springt.

Der richtige Kratzbaum - alles zur Auswahl, Pflege und Tipps, damit das neue Spielzeug der Katze auch gefällt.

Neuer Kratzbaum

Da hat man es so gut gemeint mit der Miezekatze und ihr einen neuen tollen, vielleicht sogar größeren und komfortableren Kratzbaum gegönnt. Und was passiert? Der alte Kratzbaum ist immer noch die Nummer eins der Katze, der neue tolle Kratzbaum wird verschmäht. Katze verschmäht neuen Kratzbaum

Kratzbaum für Wohnungskatze

Kratzbaum Natur - für Wohnungskatzen ein Traum.
Kratzbaum Natur
Insbesondere wenn man eine Wohnungskatze hat, sollte man unbedingt einen Kratzbaum für diese haben. Denn während Freigänger-Katzen der Krallenpflege und aber auch ihrem Spieltrieb und Jagdtrieb außerhalb der vier Wände nachgehen können, bleibt der Wohnungskatze ansonsten nur das Mobiliar zum austoben. Da Katzen aber Jäger und Kletterer sind, möchten Katzen nicht nur auf dem Boden bleiben sondern auch die Höhe erkunden. Bevor dann Ausflüge in Regal und Schrank nötig sind, um diesen Trieb nach der dritten Dimension nachzukommen, ist ein Kratzbaum doch die bessere und auch sichere Wahl.

Auch Freigänger lieben den Kratzbaum

Einiges erledigen Freigänger sicherlich lieber draußen und natürlich ist es spannender auf echten Bäumen zu klettern. Aber zum Dösen und Schlafen, zum Kuscheln und Zurückziehen ist der Freigängerkatze ebenfalls ein Kratzbaum mehr als Recht. Denn schließlich hat jede Katze gerne einen Überblick über ihr Reich und dafür ist ein Katzenkratzbaum mit seinen erhöhten Liegeflächen und Aussichtsplattformen natürlich bestens geeignet.



Kratzbäume Auswahl

Wer eine Katze hat (oder bei sich einziehen lassen will, braucht einen Kratzbaum (Ab wann brauche ich einen Kratzbaum). Einige Vorüberlegungen sollte man schon treffen (Was für einen Kratzbaum brauche ich?). Bei der Wahl des richtigen Kratzbaums im Wald der Kratzbäume hilft auch die Kratzbaum Suche.

Kratzbaum Ratgeber

Was ist ein Kratzbaum?

Was ist ein Kratzbaum?

Was ist ein Kratzbaum überhaupt und wofür brauchen Katzen einen solchen Baum. Ein Katzenkratzbaum ist wichtig für die Krallenpflege und auch als Rückzugsort.
Wozu benötigen Katzen einen Kratzbaum?

Wozu benötigen Katzen einen Kratzbaum?

Ein Kratzbaum hat für Katzen einige Funktionen. Zum einen ist der Stamm eines solchen Baums nützlich bei der Krallenpflege.
Ab wann brauche ich einen Kratzbaum?

Ab wann brauche ich einen Kratzbaum?

Ab wann muss ich mir Gedanken über den Kauf (oder Bau) eines Kratzbaums machen? Die Frage ist recht leicht zu beantworten.
Der ideale Kratzbaum für Katzen

Der ideale Kratzbaum für Katzen

Der ideale Kratzbaum für Katzen muss zum einen groß genug sein und zum anderen vor allem stabil genug, dass die Katze nicht abstürzen oder mit dem Baum umfallen kann.
Was für einen Kratzbaum brauche ich?

Was für einen Kratzbaum brauche ich?

Das Angebot an Kratzbäumen ist groß. Was für einen Kratzbaum ich brauche hängt aber auch davon ab, wieviele Katzen ich habe, ob es Freigänger oder Wohnungskatzen sind usw.
Wie groß sollte ein Kratzbaum sein?

Wie groß sollte ein Kratzbaum sein?

Wie groß sollte ein Kratzbaum den sein? Das hängt vor allem natürlich auch vom möglichen Stellplatz für den neuen Katzenspielplatz ab.
Der richtige Platz für einen Kratzbaum

Der richtige Platz für einen Kratzbaum

Katzen sind gerne der Mittelpunkt in unserem Leben und so sollte auch der richtige Platz für einen Kratzbaum ausgewählt werden. Tipps für den richtigen Standort

Katze an Kratzbaum gewöhnen

Gerade an einen neuen Kratzbaum als Ersatz für einen alten Katzenbaum muss sich eine Katze oft erst gewöhnen. Oder eine Katze kennt noch gar keinen Kratzbaum. Tipps und Infos damit der Katzenkratzbaum auch angenommen wird.
Der stabile Kratzbaum

Der stabile Kratzbaum

Vor allem stabil muss ein guter Kratzbaum immer sein. Eine Katze, die bereits einmal abgestürzt ist, wird ihren Katzenturm sonst zukünftig meiden.

Katzen - Wie schwer ausgewachsen

Wie schwer wird eine ausgewachsene Katze oder ein Kater? Das ist wichtig, wenn man sich für einen passenden Kratzbaum entscheiden muss. Zwischen den Katzenrassen gibt es dabei große Unterschiede.
Material für den Kratzbaum

Material für den Kratzbaum

Die meisten Kratzbäume sind am Stamm aus Sisal, das macht auch Sinn, das Material ist besonders gut zum Krallenschärfen geeignet.

Kratzbaum pflegen und reinigen

Zwar sind Katzen reinlich, aber etwas Pflege tut jedem Kratzbaum gut. Manchmal hat man auch das Gefühl, der Kratzbaum braucht eine komplette Tiefen Reinigung.

Kratzbaum und Hausstauballergie

Oft fängt es mit einem Nießen an. Irendwann steht es fest, man oder jemand im Haushalt, hat eine Hausstauballergie. Was ist nun mit dem Kratzbaum?

Goldener Kratzbaum

Der Goldene Kratzbaum ist eine Auszeichnung, der für das beste Katzenvideo des Jahres verliehen wird. 2016 wurde der Golden Kitty Award das erste Mal verliehen.

Kratzbaum Ratgeber

Nach oben Zum Menüe

Der richtige Kratzbaum | Bildnachweis | Inhalte | Datenschutz
Kratzbäume | Impressum